03901 / 853 600

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.

24.03.2016

Neue Version des Verschlüsselungs-Trojaner TeslaCrypt 4.0 gesichtet...

 

Sicherheitsforscher haben eine neue Version des Erpressungstrojaners TeslaCrypt 4.0 gesichtet, die Computer infiziert und Ihre Daten verschlüsselt. Eine genauere Analyse steht noch aus.

Identifizierung fällt schwerer
TeslaCrypt 4.0 kann nun auch Dateien die als 4GB sind verschlüsseln, die Vorgänger haben derartige Dateien gelöscht. Als erster Erpressungs-Trojaner hängt TeslaCrypt 4.0 keine Namenszusätze mehr an verschlüsselte Dateien. Das macht es für Opfer schwerer zu verstehen, was mit ihren Dateien passiert ist. In der Vergangenheit konnte man eine Infektion durch einen Erpressungs-Trojaner über die weitere Endung, etwa "Urlaub.jpg.vvv", auf den ersten Blick erkennen.

Kein Entschlüsselungs-Tool
Opfer der früheren Version hatten Glück im Unglück das es für TeslaCrypt 2.0 ein Entschlüsselungs-Tool gab mit dem man seine Daten widerherstellen konnte. Aber schon mit TeslaCrypt 3.0 war dies nicht mehr möglich.



Quelle  


IT-News


Office News